Spezielle Ultraschalldiagnostik
Die Ultraschalldiagnostik hat vor inzwischen fast vierzig Jahren ihren Erfolg in der Gynäkologie und Geburtshilfe begonnen.

Ultraschall


Ultraschall wurde zunächst bei der Betreuung von Schwangeren  eingesetzt und ermöglichte damals schon völlig neue und weitergehende diagnostische Möglichkeiten als dies je zuvor denkbar gewesen wäre. Erst aus der Gynäkologie und Geburtshilfe heraus hat die Ultraschalldiagnostik ihren Siegeszug in die Innere Medizin, Chirurgie, Urologie und alle anderen Fächer angetreten. Deshalb ist auch heute noch die Ultraschalldiagnostik und Therapie im meinem Fachgebiet ein Schwerpunkt, der sich immer noch weiterentwickelt und innovative Entwicklungen hervorbringt.

Ultraschall Bild Ultraschall Behandlung


In der Betreuung von Schwangeren hat sich in den letzten Jahren die Darstellbarkeit der Entwicklungsvorgänge des neuen menschlichen Lebens im mütterlichen Bauch nochmals erheblich verbessert. Viele Strukturen können inzwischen noch deutlicher dargestellt und überprüft werden. Ein weiteres neues Ultraschallgebiet ist die so genannte 4-D Darstellung, bei der aus einzelnen scheibenartigen Ultraschallsegmenten dreidimensionale Bilder zusammengesetzt werden können. Diese vermitteln einen vollkommen Blick in den wachsenden Bauch der Mutter.

Auch in der gynäkologischen Diagnostik bekommt die räumliche Darstellung einen zunehmend größeren Stellenwert und ermöglicht neue Beurteilungsmöglichkeiten organischer Veränderungen. Ganz besonders deutlich ist dies auch im Rahmen der Ultraschalldiagnostik der Brust in den letzten Jahren geworden. In der Onkologie erhöht die Sonografie mittels hochauflösender Ultraschalltechnologie auch die Chance Karzinome frühzeitig zu erkennen.